cytisine.org provides general information regarding cytisine

Quit Smoking with Tabex
Sopharma Shop

STAUDEN sind ein wichtiger Teil Ihres Gartens, und einige besonders farbenfrohe Blumen können einen tollen Akzent auf Ihre Beete setzen.

Aber pflücken Sie die falschen Pflanzen, und Sie könnten Ihren Garten in Gefahr bringen oder sogar alle anderen Pflanzen absterben lassen.

Narzissen sind eine mehrjährige Pflanze, die wunderschön aussieht, aber Ihren Garten erobern kann

2

Narzissen sind eine mehrjährige Pflanze, die wunderschön aussieht, aber Ihren Garten erobern kannBildnachweis: Getty

Laut Gartenexperten von Hinterhofbosseine Reihe beliebter Stauden könnten eine Gefahr für Ihren Garten darstellen.

Leuchtend gelbe Narzissen sind ein Synonym für Frühling, aber die Blüten können invasiv werden.

„Narzissen vertragen sich nicht mit vielen anderen Pflanzen und können daher andere Blumen im Garten verdrängen“, warnen die Profis.

Die giftigen Zwiebeln können bei versehentlichem Verzehr auch für kleine Kinder oder Haustiere schädlich sein.

Eine weitere sonnig aussehende Staude, der Ginster, sieht in Ihrem Garten großartig aus, kann jedoch giftig für die Umwelt sein.

„Die Samen des Ginsters enthalten eine giftige Chemikalie namens Cytisin, die das Wachstum anderer Pflanzen hemmt“, erklären Experten.

„Das erschwert es einheimischen Arten, sich in Gebieten, in denen der Ginster befallen ist, wieder anzusiedeln.

„Diese Pflanzen verdrängen nicht nur einheimische Arten, sondern können auch den Boden und die Wasserwege vergiften“, fügten die Gartenprofis hinzu.

Vermeiden Sie den Besenginster in Ihrer Landschaftsgestaltung, und wenn Sie schon dabei sind, lassen Sie auch den Blutweiderich aus.

Die schönen Blumen gedeihen in Umgebungen mit hoher Luftfeuchtigkeit und bedecken den Bereich mit violetten Teppichen.

Sobald sich der Blutweiderich jedoch durchsetzt, lässt er sich nur schwer entfernen und verdrängt andere einheimische Arten.

Das Gleiche gilt für Immergrün, das ebenfalls ein höheres persönliches Risiko birgt. „Auch für Menschen kann Immergrün Probleme bereiten“, schreiben die Experten.

„Es ist bekannt, dass es schädliche Schädlinge und Krankheiten beherbergt, die sich auf andere Pflanzen in Ihrem Garten oder sogar zu Hause ausbreiten können.“

Und es wird den anderen Blumen in Ihrem Garten nicht zum Gedeihen verhelfen: Die Blumen sind schlecht darin, Bestäuber anzulocken.

Schließlich sollten Sie eine Blume meiden, die zwar schön aussieht, aber hochgiftig ist: Maiglöckchen.

„Die gesamte Pflanze, einschließlich Blüten, Blätter und Zwiebeln, enthält Giftstoffe, die bei Einnahme zu ernsthaften Gesundheitsproblemen führen können“, warnen Experten.

Wenig bekannte Möglichkeit, zusätzliche Hilfe bei der Kinderbetreuung zu erhalten, wenn Sie Sozialhilfe beziehen
Ich bin die Mutter von Alfie Best, dem reichsten Zigeuner Großbritanniens – ich wusste immer, dass mein Sohn es schaffen würde

Eine Vergiftung durch die Pflanze kann im besten Fall zu Erbrechen führen, die Folgen können jedoch auch Krampfanfälle und sogar den Tod umfassen.

Wenn Sie Maiglöckchen in einem Arrangement oder Blumenstrauß genießen möchten, tun Sie dies, aber stellen Sie die Blumen sicher zur Schau – und lassen Sie sie nicht in Ihren Garten.

Blutweiderich sieht wunderschön aus, aber er übernimmt das Land, auf dem er gepflanzt wird

2

Blutweiderich sieht wunderschön aus, aber er übernimmt das Land, auf dem er gepflanzt wirdBildnachweis: Photolibrary – Getty

Wir bezahlen für Ihre Geschichten!

Haben Sie eine Geschichte für das US-Sun-Team?

Aus: https://www.thesun.co.uk/fabulous/18526366/garden-expert-dangerous-perennial-plants-avoid/?rand=384